Unsere Geschichte

Schon 1985 legte uns der Herr das Mühlviertel und Freistadt in besonderer Weise ans Herz und wir beteten regelmäßig für diese Region. Einige Leute mit starkem missionarischem Herzen übersiedelten nach Freistadt. Wir begannen mit einem Sozialprojekt und mit einem Cafe-Treff, „One Way“, in der Waaggasse. Dort fanden ab 1991 schon regelmäßige Treffen und evangelistische Aktivitäten statt. Weitere Menschen bekehrten sich.

Der Herr gab uns Verheißungen. Besonders Jesaja 35 wurde vom Herrn als Vision und Ziel immer wieder bestätigt. Die Räume in der Waaggasse wurden zu einem Ort der Kraft. Der Herr sprach: „lebendiges Wasser wird von hier in das ganze Land aussprudeln“. Und so geschah es und geschieht es bis heute.

Freistadt hat eine großartige reformatorische Geschichte. Auch die Täuferbewegung war hier sehr stark. Die Gegenreformation hat dann allerdings jedes wirkungsvollere reformatorische Leben aus der Region Freistadt bis herauf in das späte 20. Jhdt. vereitelt. Aber der Herr vergisst das Blut der Märtyrer und die Gebete seiner Heiligen nicht. Wir durften ernten, wo wir nicht gesät haben und sind begnadet, nach so langer Zeit Gemeinde sein zu dürfen, die der Herr Jesus in Freistadt baut.

Der Herr gab uns Verheißungen. Besonders Jesaja 35 wurde vom Herrn als Vision und Ziel immer wieder bestätigt. Die Räume in der Waaggasse wurden zu einem Ort der Kraft. Der Herr sprach: „lebendiges Wasser wird von hier in das ganze Land aussprudeln“. Und so geschah es und geschieht es bis heute.

1997, nachdem der Herr uns immer klarer aufzeigte, dass die Zeit gekommen war, gründeten wir eine eigenständige christliche Gemeinde.

Als der Herr dann 2008 in Freistadt sprach, dass er ein ‚Christliches Zentrum‘ in Freistadt aufrichten will, war das die Grundlage dafür, dass die Gemeinde FCG MvNo sich geführt sah, sich in diese Vision einzuklinken. Der Herr hatte das durch viele richtungsweisende Zusagen bereits vorbereitet. Wir sind durch die Gnade des Herrn zu einer Gemeinde zusammengewachsen.

Die neue und bis heute aktuelle Form der Struktur ist auch in dem seit 2012 bestehenden neue Namen „Strom des Lebens – Christengemeinde FREI-stadt“ durchgehend sichtbar.

Die Gemeinde besteht mittlerweile aus vielen Kleingruppen, einschließlich Jugend. Dem Herrn sei auch gedankt für die feinen und starken Beziehungen zu den verschiedenen Gemeinden in unserem Land, speziell im Mühlviertel, dem Linzer Raum und zum weltweiten Leib Christi.

Der Herr JESUS ist wunderbar. Ihm gebührt die Ehre für alles was er tut. Wir können oft nur staunen über sein Wirken, und wir sind gespannt über den Weg, den wir in Zukunft in ihm gehen dürfen. Das Beste liegt noch vor uns, und wir sind bereit, uns gebrauchen zu lassen, das Reich Gottes zu bauen und seine Gerechtigkeit aufzurichten - hier in FREI-stadt und an all den Orten, die der Herr uns noch zeigen wird.

Dank sei IHM, JESUS Christus. Seine Güte hat kein Ende.